Dermakulm_2021_054_web.jpg

Berufsdermatologie

Für Patienten mit berufsbedingten Hauterkrankungen

In unserem beruflichen Alltag sind wir mit zahlreichen zum Teil aggressiven Substanzen konfrontiert.

Die Haut ist das primäre Kontaktorgan, das uns vor diesen Substanzen schützt.

  • Arbeitsplatzbezogene Belastungsanalyse

  • Allergologische Testung von Arbeitsstoffen

  • Hautarztberichte und Begutachtung von Berufskrankheiten der Haut

  • Erstellung von Hautschutzplänen und Hautschutzschulung

  • Lichttherapie von Handekzemen, Leitungswasseriontophorese

  • Ambulante Therapie berufsbezogener Hauterkrankungen, insbesondere auch berufsbedingter Hautkrebs.